Details

Nationalhelden - Mythos und Missbrauch


Nationalhelden - Mythos und Missbrauch

OST-WEST. Europäische Perspektiven 3/20
1. Aufl.

von: Renovabis e.V., Zentralkomitee der deutschen Katholiken

5,99 €

Verlag: Pustet, F
Format: PDF
Veröffentl.: 30.09.2020
ISBN/EAN: 9783791772899
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 80

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

In der Geschichte der Völker spielen einzelne Personen, die sich in besonderer Weise hervorgetan haben, eine bedeutende Rolle. Häufig handelt es sich um Sieger im Kampf gegen Feinde, aber auch Religionsstifter können zu Identifikationsfiguren werden. Heft 3/2020 Nationalhelden wird der Frage nachgehen, wie sich das Bild solcher Persönlichkeiten im Laufe der Jahr-hunderte verändert und welche Rolle sie in der heuti-gen Zeit spielen. Vorgestellt werden u. a. Jeanne d’Arc (Frankreich), Stepan Bandera (Ukraine), Jan Hus (Tschechien) und Alexander Newski (Russland). Kasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan verbindet eine gemeinsame Vergan-genheit als Teilrepubliken der ehemaligen Sowje t-union, haben aber unterschiedlich Entwicklungen genommen.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Rumäniendeutsche Erinnerungskulturen
Rumäniendeutsche Erinnerungskulturen
von: Gerald Volkmer, Jürgen Lehmann
PDF ebook
19,99 €
Montenegro. Kleines Land mit großer Geschichte
Montenegro. Kleines Land mit großer Geschichte
von: Renovabis e.V., Zentralkomitee der deutschen Katholiken
PDF ebook
5,99 €
Berge in Mittel- und Osteuropa. Topografie und Symbolik. Neun Beispiele.
Berge in Mittel- und Osteuropa. Topografie und Symbolik. Neun Beispiele.
von: Renovabis e.V., Zentralkomitee der deutschen Katholiken
PDF ebook
5,99 €