Details

Die Corona-Krise als Katalysator für ein franziskanisches Naturverstän


Die Corona-Krise als Katalysator für ein franziskanisches Naturverstän

Reflexionen im Geist eines christlichen Humanismus
Regensburger philosophisch-theologische Schriften, vormals Schriften der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Pölten., Band 15 1. Aufl.

von: Sigmund Bonk

19,99 €

Verlag: Pustet, F
Format: PDF
Veröffentl.: 15.06.2021
ISBN/EAN: 9783791773629
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 240

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Erstmalig in der Geschichte betrifft ein Ereignis – in Form einer Seuche und ihrer Folgen – unmittelbar die gesamte Menschheit. Die wirtschaftlich-sozialen und die seelischen Erschütterungen könnten eine globale Besinnung anstoßen und unsere Werteskalen verändern. Damit geraten eine neue Chance für das Christentum und ein Wendepunkt der Geschichte in den Blick.
Im Hintergrund der Corona-Krise steht die ökologische Krise, die das verhängnisvolle Zusammenwirken eines materialistischen Naturbegriffs und einer hauptsächlich am Konsum orientierten Lebenspraxis zu ihrer Grundlage hat. An deren Stellen könnten ein franziskanisches Schöpfungsbewusstsein und ein christlich-humanistisch geprägtes Miteinander aller Menschen treten.
Sigmund Bonk, Dr. phil. habil., ist außerplanmäßiger Professor für Philosophie an der Universität Regensburg und leitet das Akademische Forum Albertus Magnus.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

"Im Namen Gottes ..."
von: Hansjörg Schmid, Andreas Renz, Jutta Sperber
PDF ebook
15,99 €
Jesus, der Lebensspender
Jesus, der Lebensspender
von: Josef Pichler
PDF ebook
16,99 €