Details

Luise Dorothea von Sachsen-Gotha-Altenburg


Luise Dorothea von Sachsen-Gotha-Altenburg

Ernestinerin und Europäerin im Zeitalter der Aufklärung
Biografien

von: Günter Berger, Bärbel Raschke

19,99 €

Verlag: Verlag Friedrich Pustet
Format: EPUB
Veröffentl.: 23.03.2017
ISBN/EAN: 9783791761060
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 231

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Eine „große erhabene Sünderin", die „aufgeklärteste Prinzessin des Jahrhunderts", „Minerva Gothas" – diese kritischen und lobenden Beinamen wurden Luise Dorothea von Sachsen-Gotha-Altenburg (1710–67) von einflussreichen Männern ihrer Zeit verliehen.
Und gewiss werfen sie Schlaglichter auf wichtige Facetten ihres Lebens. Vor allem aber war die Herzogin an der Seite ihres Gemahls Friedrich III. eine mitregierende Fürstin: Geschickt nutzte sie ihr dicht gewebtes Korrespondentennetz und das gesellige Leben auf Schloss Friedenstein, um das ernestinische Fürstentum während der drei Kaiserwahlen, der europäischen und der Kolonialkriege als Macht im Hintergrund zu positionieren. Sie stand mit dem Preußenkönig Friedrich II. ebenso in Kontakt wie mit den Aufklärern Voltaire, Diderot und Rousseau. Gleichzeitig verstand sie es, ihrer Residenz als Hort der Wissenschaften und Künste repräsentativen Glanz zu verleihen.
Bärbel Raschke, Dr. phil., lehrte an Universitäten in Leipzig, Bielefeld, Paris, Rabat und Kairo; zahlreiche Publikationen zu deutschen Fürstinnen im europäischen Kulturtransfer des 18. Jahrhunderts.
Günter Berger, Dr. phil., war bis 2012 Professor für Romanische Literaturwissenschaft an der Universität Bayreuth; zahlreiche Publikationen zur französischen Kultur und Literatur der Aufklärung.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Tilman Riemenschneider
Tilman Riemenschneider
von: Stefan Fröhling, Markus Huck
EPUB ebook
9,99 €
Caritas Pirckheimer
Caritas Pirckheimer
von: Anne Bezzel
EPUB ebook
9,99 €
Ludwig III.
Ludwig III.
von: Stefan März
EPUB ebook
9,99 €