Details

Aus den Giftschränken des Kommunismus


Aus den Giftschränken des Kommunismus

Methodische Fragen zum Umgang mit Überwachungsakten in Zentral- und Südosteuropa
, Band 136 1. Aufl.

von: Florian Kührer-Wielach, Michaela Nowotnick

23,99 €

Verlag: Pustet, F
Format: PDF
Veröffentl.: 06.08.2018
ISBN/EAN: 9783791771816
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 240

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Was sagen Überwachungsakten tatsächlich über die
kommunistische Epoche und ihre Akteure aus? Lassen
sich Opfer- und Täterrollen immer eindeutig zuordnen?
Wo enden gesellschaftliche Aufarbeitung und
Traumabewältigung? Wo beginnen Rachefeldzüge,
wo entstehen neue Machtverhältnisse auf Basis des
"Aktenwissens"? Der Band zieht eine Zwischenbilanz
über die diesbezügliche Forschung zu kommunistischen
Regimen in Zentral- und Südosteuropa
(Deutschland, Rumänien, Slowakei, Tschechien,
Ungarn). Anhand von Untersuchungen zu ethnischen,
religiösen und sozialen Minderheiten werden interdisziplinäre
Lesarten von Geheimdienstakten und
ihre Produktivität für die Kultur-, Geistes- und
Sozialwissenschaften diskutiert, ihre Aussagekraft
hinterfragt und Möglichkeiten vorgestellt, das aus
diesen Dokumenten gewonnene Wissen abzusichern.
Florian Kührer-Wielach,
Dr. phil., Historiker und Romanist, ist Direktor des Instituts
für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas an der
Ludwig-Maximilians-Universität München.
Michaela Nowotnick,
Dr. phil., ist Literaturwissenschaftlerin am Institut für deutsche
Literatur an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Ungarn-Jahrbuch 33 (2016/17)
Ungarn-Jahrbuch 33 (2016/17)
von: Zsolt K. Lengyel
PDF ebook
35,99 €
Wendemanöver
Wendemanöver
von: Eniko Dácz, Christina Rossi
PDF ebook
23,99 €